Erylite Xylit, Erythritol, Xucker null Kalorien

Artikelnummer: GE03-1068

Erylite, Erythritol, Xylit, Xucker

Schaut aus wie Zucker, ist auch so verwendbar, schmeckt wie Zucker, vielleicht sogar noch besser, ist kalorienfrei und gut verträglich, ja sogar gesund. Vielleicht haben Sie Erythritol auch schon unter dem Namen "Xucker Light", "Wiezucker" oder "Eryfly" gesehen.
Genuss ohne Kalorien, ohne Auswirkung auf Insulin oder Blutzucker.

Kategorie: A - Z

Packungsgröße

ab 1.78
1.78 pro 100 g

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



Erylite, Erythritol, Xylit

Schaut aus wie Zucker, ist auch so verwendbar, schmeckt wie Zucker, vielleicht sogar noch besser, ist kalorienfrei und gut verträglich, ja sogar gesund und vegan. Vielleicht haben Sie Erythritol auch schon unter dem Namen "Xucker Light", "Wiezucker" oder "Eryfly" gesehen.

Genuss ohne Kalorien, ohne Auswirkung auf Insulin oder Blutzucker.

WAS IST ERYTHRIT?

Erylite oder Erythrit entsteht aus Weizen- oder Maisstärke durch wissenschaftlich geprüfte Verfahren, die es zu mehr als 99%igen Reinheit bringen. Auch in der Natur kommt es in sehr geringen Mengen vor - in Käse, Champignons, Wassermelonen, Weintrauben, Birnen und Pfirsichen (bis zu 0,13%) -  ja sogar bei Mensch und Tier in Körpergewebe und -flüssigkeiten.

Erythrit / Erythritol sind Schreibweisen für das gleiche Produkt. Erythrit ist die deutsche, und Erythritol die englische Variante, die auch teilweise in anderen europäischen Ländern verwendet wird.

Erythritol ist ein aus vier Kohlenstoffatomen bestehender Zuckeralkohol (Polyol), hat ca. 60-80% Süßkraft von Sucrose (Zucker) und wird als biologischer Süßstoff eingesetzt, besonders für Menschen mit Diabetes und/oder Übergewicht.

Erythritol gehört zwar zu den Kohlenhydraten, wirkt sich jedoch anders aus, da der Körper keine Energie daraus gewinnt, sondern es unverbraucht über den Harn wieder ausscheidet.

Erythritol Geschichte

Seit 1990 wird Erythritol in Japan in Süßwaren, Schokoladen, Anti-Alkoholischen Getränken, Kaugummi, Marmeladen und Joghurts verwendet. In den USA kommt es in Geschmacksverstärker, Feuchthaltemittel, Stabilisatoren und Verdicker  hinein. Der größte Einsatz ist jedoch überall als Zuckerersatz

Erithrit Unbedenklichkeitsstudien

Vor der Genehmigung als Lebensmittel wurden alle Nachweise für die Unbedenklichkeit Erythritols als Zuckerersatz erbracht.
Es wurden keine nachteiligen Auswirkungen auf den menschlichen Organismus festgestellt
Langzeitstudien bei Menschen mit Diabetes ergaben keinerlei Magen-Darm Störungen bei Dosierungen bis 1000 mg/kg Körpergewicht/Tag. Diese Dosierung übersteigt bei weitem die Tagesdosis von ca. 70 mg/kg Körpergewicht/Tag bei einer 60 kg schweren Person.
Metabolische Untersuchungen zeigten, dass Erythritol gut aufgenommen, nicht vom Körper verstoffwechselt und rasch in unveränderter Form im Harn wieder ausgeschieden wird.

Erythritol als Antioxidans

Erythritol ist ein null-Kalorien und zahnschonender Zuckerersatz und zeichnet sich aufgrund seiner molekularen Eigenschaften als ideales Antioxidantium in Nahrungsmitteln und Getränken aus. Ein Süßmittel, dass sich weder auf Insulin- noch Glukosespiegel auswirkt, und somit eine sinnvolle und sichere Nahrungsmittelkomponente auch für Diabetiker/innen darstellt.

Erythritol fängt freie Radikale und schützt den Körper ähnlich wie Vitamine. Das wirkt sich auf den Organismus positiv aus. Darüber hinaus ist Erythritol ein nicht-kariogenes Zuckerersatzmittel und somit ein wichtiger Ernährungsbestandteil in der Vorbeugung gegen Zahnkaries.

Erytrhritol in der Küche

Erythtritol schmeckt, riecht und verhält sich wie Zucker, jedoch mit einer ca. 70%igen Süßkraft von Zucker, dafür jedoch garantiert zu 100% natürlich, vegan und gentechnikfrei, kalorienfrei, zahnfreundlich und frei von jeglichen Kohlenhydraten. Wirkt sich in keiner Weise auf Insulin-, Blutzucker und Glukosespiegel aus, hält gesund und fördert das Wohlergehen.

Wo immer Sie bisher Zucker verwendet haben, nehmen Sie jetzt Erythritol. Beim Kochen, Backen (lässt sich problemlos erwärmen), in Kaffee, Tee, über Müsli, Früchte, ins Joghurt. Wegen der geringeren Süße, nehmen Sie dort, wo Sie bisher 100g Zucker nahmen, 120g-140g Erythritol, je nach Geschmack und gewünschter Süße.

Hefeteig und andere Teige die "gehen" müssen, brauchen mit Erythritol ein wenig länger, dafür wird er beim Backen ganz fantastisch!


Versandgewicht: 0,11 Kg
Artikelgewicht: 0,10 Kg
Inhalt: 100,00 g

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.