Mesquite BIO 100g Pulver Süßungsmittel, insulin-neutral, glutenfrei

Artikelnummer: GE01-1174-B

Haltbar bis: 30.06.2020

Hochwertiges Mesquite BIO Natur Pulver, gänzlich naturbelassen, sorgfältig und ohne chemische Spritzmittel organisch angebaut und rückstandskontrolliert, exquisite 1A-QualitätMesquite Natur Pulver in bester veganer Rohkostqualität aus den heißen, trockenen Gebieten von Peru (Prosopis glandulosa var. glandulosa Torr. Fabaceae) besteht aus getrockneten, pulverisierten Süßhülsenbaum-Schoten, zum Süßen und eine exzellente Quelle für Ballaststoffe.

Kategorie: Glutenfrei


3,16 €
3,16 € pro 100 g

inkl. 10% USt. , zzgl. Versand

ab Stückpreis
3 3,03 € 30,30 € pro 1 kg
6 2,99 € 29,90 € pro 1 kg
9 2,81 € 28,10 € pro 1 kg
12 2,61 € 26,10 € pro 1 kg
sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



Hochwertiges Mesquite BIO Pulver, rückstandskontrolliert, exquisite 1A-Qualität

Unser BIO Mesquite Pulver stammt vom Honig-Mesquite Baum

BIO Honig-Mesquite Pulver in bester veganer Rohkostqualität aus den heißen, trockenen Gebieten von Peru (Prosopis glandulosa var. glandulosa Torr. Fabaceae) besteht aus getrockneten, pulverisierten Süßhülsenbaum-Schoten, zum Süßen und eine exzellente Quelle für Ballaststoffe.

Die BIO Honig-Mesquite Schoten werden unter 40° zu feinem Mesquite Pulver langsam gemahlen.

In kürzlichen Studien wurde festgestellt, dass das Mesquite-Mehl trotz seiner Süße äußerst wirksam ist, um die Blutzuckerwerte bei Menschen mit Diabetes unter Kontrolle zu halten. Die Süße der Mesquite-Schoten stammt aus natürlichem Fruchtzucker, den der Körper ohne Insulin verarbeitet

Schon vor mehr als 2000 Jahren schätzten die Einheimischen in Südamerika dieses hochwertige und nahrhafte Lebensmittel.
Es ist ein idealer glutenfreier Mehlersatz in Suppen oder Soßen und erinnert geschmacklich an Karamell.
Durch sein leicht süßliches Aroma eignet sich unser Mesquite Pulver auch gut für Kuchen oder Desserts.

Mesquite Schoten sind reich an Kohlenhydraten und haben nur einen geringen Feuchtigkeitsgehalt, wichtige Eigenschaften für effiziente Ernte, Verarbeitung und Lagerung. Mesquite Schoten enthalten etwa 32% Zucker und 7% Protein.

Mesquite ist ein Leguminosen-Strauch, Unterfamilie der Mimosengewächse, mit geraden, kräftigen Stacheln und essbaren Früchten (Hülsenfrüchten, Bohnen).

Die nahrhaften Schoten oder Hülsen werden von der einheimischen Bevölkerung sehr wertgeschätzt, denn sie sind reich an Zucker und Eiweiß. Das harte Holz des Baumes wurde und wird gerne zur Herstellung von Werkzeugen und Musikinstrumenten verwendet.

Mesquitepulver ist reich an
  • Kalzium,
  • Magnesium,
  • Kalium,
  • Eisen und
  • Zink, und der
  • essentiellen Aminosäure Lysin.
Seine nussig-karamellige Süßkraft macht es zum idealen Zusatz für Kuchen, Desserts, Smoothies, Eis, Brot, Kakao und Schokolade

Zutaten: Mesquite Naturpulver aus organischem Anbau
Nährwerte pro 100g
  • Energie 1591kJ / 380kcal,
  • Fett 3,4g,
  • Kohlenhydrate 36,0g,
  • Eiweiß 16,0g

Die Honig Mesquite ist weit verbreitet in von Peru bis Mexiko.

Die gelb-grünen Blätter des Mesquite-Baums sind ein Verbund, also besteht ein einzelnes Blatt aus mehreren kleinen Blättchen.
Auch die zylinderförmigen, cremefarbenen Blütenrispen enthalten Dutzende von winzigen Blüten. Die Frucht ist eine Bohne oder Hülsenfrucht, leicht gekrümmt und 20-25 cm lang. Die Frucht reift zu einer hell- oder dunkelbraune Hülse heran, die den Samen oder die Bohnen umhüllen.

Alles am Mesquite-Baum wird genutzt

Historische Aufzeichnungen zeigen, dass fast jeder Teil des Mesquite-Baumes im Einsatz war.
Die Pima-Indianer im Süden von Arizona nannten die Mesquite "Baum des Lebens". Mesquite war für sie eine lebenswichtige Ressource für Lebensmittel, als Treibstoff, für Medikamente und zur Werkzeug-Herstellung. Als Nahrung dienten hauptsächlich die Schoten. Die meisten machen aus Mesquite flache Kuchen mit anderen Lebensmitteln.

Von Mesquite sollten keine zu großen Mengen eingenommen werden, denn es quillt im Magen, eine Folge des hohen Anteils an Ballaststoffen und langkettigem Zucker.

Mesquite Schoten wurden zum Essen mit einem Mörser zerstoßen; Mühlen funktionieren nicht, weil die Masse zu klebrig wird; die Kombination von Mörser und Stößel ist das einzige wirksame Mittel zur Vermahlung der Schoten.
Die Bohnen sind extrem hart, man würde sich daran die Zähne ausbeißen, daher röstete die Urbevölkerung die Bohnen mit Holzkohle oder im heißen Wüstensand, um sie brüchig genug zum Zermahlen zu machen.

Die Mesquite wird bis heute auf dreifache Weise genutzt: die Blüten, die grünen Schoten und die getrocknete Schoten.
Die Blüten werden gesammelt und entweder gekocht oder gebraten auf erhitzten Steinen, zu Kugeln zusammengedrückt und gegessen. Die grünen Schoten werden mit einem Mörser und Stößel zu Saft zerstoßen. Das Pulver wird mit Wasser befeuchtet und für die Lagerung als einige Zentimeter dicke Fladen aushärten gelassen.

Interessante Anwedungen für volksmedizinische Zwecke.

Mesquite-Harz, -Kraut, -Wurzeln und -Rinde wurden in akuten Anwendungen eingesetzt.
Die Mescalero Apachen nutzten zerquetschte Blätter, vermischt mit Wasser, und trugen die Mischung auf den betroffenen Bereich, vor allem die Augen, auf. Das Harz, ein Sekret, das der Baum in Rissen der Rinde ausschwitzt, wurde in Wasser gelöst auch auf den Augen angewendet. Die Cocopa kochten die innere Rinde in Wasser und flößten sie Neugeborenen ein. Sowohl Mesquite-Harz und pulverisierte Mesquite Rinde haben antiseptische Eigenschaften.
Die Pima haben Durchfall behandelt mit einer Infusion von Mesquite Wurzeln oder Harz. 
Auch die adstringierenden Qualitäten der Mesquite Rinde wurden von der Pima eingesetzt.

Versandgewicht: 0,11 Kg
Artikelgewicht: 0,10 Kg
Inhalt: 100,00 g

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.